Suche
  • Benjamin Vollmann

Mit Konzept in die Opusphere


Ich untertreibe. Wohl auch wenn ich sage, dass sie jeder kennt. Ihr Welthit hat in der erfolgreichsten Youtube-Version 177 Millionen Views. Aber nur in der erfolgreichsten. Die Rede ist von „Live is life“ und von der steirischen Kultband OPUS. Vergangenen Monat hat sie das letzte Album ihrer Karriere veröffentlicht, aussagekräftig auf den Namen „OPUS MAGNUM“ getauft und natürlich auch auf der offiziellen Website präsentiert.


Ich durfte OPUS-Mastermind Ewald „Sunny“ Pfleger Anfang 2019 bei einer Podcast-Aufnahme in Graz kennenlernen. Dieses Jahr kreuzten sich unsere Wege wieder – erst per Mail, dann – und das ist aufgrund der momentanen Lage schon wieder schwer vorstellbar – im echten Leben. Es ging um die Neugestaltung der OPUS-Website. Was ich damit zu tun hatte? Ich durfte das Konzept und weitere inhaltliche Ideen für den Relaunch liefern, die technische und grafische Umsetzung übernahm rematic. Das ansehnliche Resultat unserer Zusammenarbeit finden Sie unter www.opus.at. In diesem Sinne: „Welcome to the Opusphere!"

„Seit wir uns bei einem Interview kennengelernt haben, bin ich beeindruckt, wie konsequent und motiviert Benjamin seine Ziele verfolgt. Die Zusammenarbeit mit ihm ist sehr befruchtend und konstruktiv, bedingt durch seine Jugend zeigt er uns neue Seiten von bestehenden Dingen. Seine Ideen und Vorschläge haben zu einem tollen Update unserer Website www.opus.at geführt."

Das meinte Ewald noch während der Promotion-Tour für das neue und zugleich letzte Album. Dafür sage ich mit einem zugegeben leicht roten Kopf vielen herzlichen Dank. Denn ja, auch mir hat das Projekt großen Spaß gemacht. Falls Sie zum Abschluss noch neugierig geworden sind: Weitere Referenzen finden Sie hier.


Ich wünsche Ihnen eine möglichst entspannte Vorweihnachtszeit!

Benjamin Vollmann


Foto: © OPUS (2)